INTERNATIONALE   KÜNSTLER

SWOON

Caledonia Curry / Swoon ist eine Künstlerin mit klassischer Ausbildung in bildender Kunst und künstlerischen Drucktechniken. Sie ist eine der bedeutendsten weiblichen Gegenwartskünstlerinnen und die renommierteste Vertreterin der Urban Art.  

Neben der Arbeit in den Stadtlandschaften kreiert SWOON in ihrem Atelier Zeichnungen, Drucke, Skulpturen, Scherenschnitte und Installationen.  

Sie begreift ihre Werke im Sinne einer „Kunst als Mittel zur Interaktion und Kommunikation“, oft mit humanitärem Ansatz und im Hinblick auf soziale und ökologische Themen.

 

 

 

 

 

 

 

MISS BUGS

Miss Bugs ist ein fiktiver Charakter, das alter Ego zweier junger Britischer Künstler, die mit ihren Werken eine unverwechselbare Bildsprache geschaffen haben. Aus Spielzeugfiguren, Abziehbildern, Handzeichnungen und selbst gegossenen Kunststoff Kristallen fertigen Miss Bugs einzigartige Portraits. Makellose Schönheit, hintergründiger Humor und perfekte Handwerkskunst charakterisieren die Werke.

Miss Bugs sind die Avantgarde einer jungen Künstlergeneration, die in der Tradition der Pop Art aktuellen Inhalten eine zeitgemäße Form verleiht.

 

 

 

 

 

LINDA  ADAIR

Linda Adair ist eine Weltbürgerin im besten Sinn. Einflüsse aus Frankreich, Kanada, Deutschland und Australien prägen ihre künstlerische Persönlichkeit. Linda malt traditionell in Öl auf Leinwand oder Malpalette. Sie hat ihren fotorealistischen Stil perfektioniert und genießt damit große internationale Anerkennung. Ihre figurativen Gemälde sprechen eine feminine, sinnliche und poetische Sprache. Linda Adairs Werke haben klassische Anklänge und sind zugleich aus dem Hier und Jetzt. Linda platziert die opulenten, surrealen, erzählerischen Darstellungen gekonnt auf dem schmalen Grat zwischen Kitsch und Pop Art.

ICY and  SOT

 

ICY and SOT sind Multimedia Künstler aus Tabriz, Iran, die aktuell in Brooklyn, New York leben und arbeiten. Die Brüder begannen ihre Karriere 2006 mit Stencil Murals in der urbanen Szene des Iran. Sie arbeiten heute auch in den Bereichen Aktionskunst, Video und Installation. Ihre Themen sind Menschenrechte, Kapitalismus, Ökologie sowie soziale und politische Fragestellungen. Ihr Stil ist dem Ornament, der Figur, der Schönheit und dem Unerwarteten im Vertrauten gewidmet. Geprägt von ihren Erfahrungen mit künstlerischer und politischer Zensur verfolgen Icy and Sot die Idee einer Welt ohne Grenzen, Krieg und Gewalt ohne zu belehren. Ihre Arbeitsweise ist von großer Liebe zum Handwerk geprägt und der Ästhetik verpflichtet.

 

 

 

ERICA ROSE LEVINE

Erica Rose Levine ist eine US-amerikanische Zeichnerin. Ihre poetischen Portraits sind von fotorealistischer Präzision. Ericas Thema sind Mädchen und Frauen, Natur und Kitsch. Ihre Girls sind nur vordergründig bezaubernde Beauties. Ihre Schönheit ist zugleich ihr Instrument im Kampf der Geschlechter. Natur und Kultur sind für Erica Rose Levine durch die großen Erzählungen und Bildwelten der Weltkulturen untrennbar mit einander verbunden. Levines Tier- und Pflanzendarstellungen sind Erinnerungen an ein romantisch verklärtes Naturideal - und eine zeitgemäße Utopie von Mensch und Natur in Einklang.

 

BRIAN  VU

Brian Vu ist ein Multimedia Künstler mit Atelier in New York. Er begleitet mit seiner künstlerisch-dokumentarischen Fotografie und Videokunst in opulent ästhetischer Weise seine Community, genauer seinen persönlichen Freundes- und Bekanntenkreis. Dabei spielt er virtuos mit Selbst- und Fremdbildern und Geschlechterrollen.

Brian Vu arbeitet an der Schnittstelle von bildender Kunst, Fashion, Sound und Subkultur. 

FAILE

 

Patrick Miller und Patrick McNeil arbeiten seit über 20 Jahren unter dem Namen FAILE.

In Ihrem Atelier in Long Island City fertigen sie von Hand Siebdrucke, Gemälde und Mixed Media Werke, die sich mit der Bildwelt von Märchen, Erinnerungs- und Popkultur beschäftigen.

2018 haben FAILE die Glaskuppel des Bahnhof Vorbaus in Straßburg mit einem monumentalen Gemälde versehen. Zugleich gestalteten sie dauerhaft die Fassaden des Straßburger Museums für zeitgenössische Kunst MAMCS.

Mit der Königlichen Porzellan-Manufaktur Berlin haben sie im Jahr 2018 ihre erste Porzellan Edition heraus gebracht.

Foto: Holger Talinski

 

 

 

 

 

 

 

YZ   YSEULT DIGAN

Die anglofranzösische Künstlerin Yseult Digan arbeitet seit Anfang der 2000er Jahre als Street Artistin unter dem Kürzel YZ, gesprochen wie das Englische eyes.

Ihr großes Mural am Kunsthaus Tacheles in Berlin Mitte ist ins Gedächtnis der Stadt eingebrannt wie ein Wahrzeichen der Subkultur. Zuletzt ging Yseults Interpretation der Marianne durch die Medien: Im Auftrag von Staatspräsident Emmanuel Macron gestaltete sie eine offizielle Briefmarke Frankreichs.

 

 

 

 

 

 

HANDIEDAN

Handiedan ist eine niederländische Collage Künstlerin Jahrgang 1980. Sie fühlt sich der Bildwelt des Goldenen Zeitalters ihrer Heimat verbunden und greift auch auf tradierte Handwerkstechniken zurück. Die Verbindung zur Gegenwart schafft Handiedan mit der Darstellung ihrer feminin-feministischen Pin-Ups, die oft in einer aktuellen Tattoo Ästhetik daher kommen.

 


Copyright alle Abbildungen: die Künstler

So findet man uns

Der Ausstellungsraum mit ART BAR befindet sich in einem historischen Gebäude in der Freiburger Altstadt.

Wir nutzen die traditionsreichen Räume der Galerie und Kunsthandlung Springmann.

RAUM25, Schusterstraße. 25, 79098 Freiburg, Deutschland

Tel: +49(0)76124654

info@raum25.de

 

ÖFFNUNGSZEITEN

Bitte beachten Sie unseren aktuellen Öffnungszeiten: freitags 11 bis 18 Uhr  und samstags 11 bis 16 Uhr

Wir sind auch online für Sie da: raum25.de und per Email an info@raum25.de